fbpx

Heimlich heiraten – blöder Trend oder Romantik pur in Zweisamkeit?

28. August 2020

Verliebt. Verlobt. Verheiratet. Doch Stopp mal. Wie läuft das mit dem Heiraten doch gleich? Große Feier in schicker Location, pompöses Kleid und ein Buffet bei dem auch für jeden Gast etwas dabei ist. Eurer Familie, euren Freunden und euren Verwandten soll es an dem Tag, an dem ihr eure Liebe feiert, an nichts fehlen. Für viele Paare mag das die Vorstellung einer schönen Traumhochzeit sein und das ist auch gut so. Doch was, wenn euch auch der Gedanke gefällt, eure Liebe in Zweisamkeit zu feiern? Klar, warum nicht? Schließlich ist es euer Tag. Ihr könnt daraus machen was ihr wollt. Auch zu zweit heiraten kann wunderschön sein. Aus diesem Grund gibt es hier ein paar Tipps und Anregungen, damit ihr euren Tag genießen könnt.

Es gibt gute Gründe heimlich zu heiraten

Immer öfter hört man davon, dass Paare zu zweit heiraten. Ist das nun der neue Trend oder warum entscheiden sich immer mehr Menschen zu diesem Schritt in Zweisamkeit? Zunächst mal, solltet ihr euch keine Gedanken bezüglich der Trend-Frage machen. Gemacht werden soll das, was gefällt und womit ihr euch wohl fühlt. Es gibt zudem aber auch gute Gründe, die für eine Hochzeit zu zweit sprechen:

• Es bedarf deutlich weniger Zeit an Vorbereitung und erspart viel Planungsstress

• Diskussionen mit der Familie können vermieden werden, schließlich möchte jeder gern seinen Senf dazu geben

• Es wird ein knapperes Budget benötigt

• Das Budget könnt ihr euch dann beispielsweise für die Flitterwochen aufheben

• Man kann recht spontan heiraten, da die geringe Anzahl an anwesenden Personen eine hohe Flexibilität bietet

• Die aktuelle Corona-Situation lässt nur eine begrenzte Anzahl zu, zu zweit müsst ihr nicht entscheiden, wer denn nun kommen darf

Eine minimalistische Hochzeit zu zweit ist eine ganz persönliche und individuelle Art, den Tag eurer Liebe zu feiern. Auch wenn Außenstehende das nicht immer nachvollziehen können, es geht an diesem Tag nur um euch.

Geheim halten der heimlichen Hochzeit

Ihr solltet eure Pläne, heimlich zu heiraten, unbedingt geheim halten. Nichts ist demotivierender als eine nörgelnde Schwiegermutter oder eine diskutierende Schwester, die einem die Vorfreude auf euren ganz besonderen Tag nehmen. Sie meinen das sicherlich nicht böse und würden einfach gerne diesen Moment mit euch teilen. Doch wenn ihr diesen Moment für euch haben wollt, ist das Ausplaudern eures Vorhabens eher ungeschickt.

heimlich heiraten
Die beiden haben heimlich in Salzburg geheiratet.

 

Der Fotograf darf dennoch nicht fehlen

Wenn ihr euch schon nur zu zweit das JA-Wort gebt, solltet ihr wenigstens den Fotografen nicht vergessen! Er schenkt nicht nur euch schöne Momente der Erinnerung, sondern auch eurer Familie und euren Freunden. So könnt ihr an einem späteren Zeitpunkt mit Freude, gemeinsam an diesen wunderschönen Tag zurückdenken. Außerdem hält sich der Fotograf eher im Hintergrund auf und ihr werdet ihn kaum bemerken.

Und wo soll denn nun heimlich geheiratet werden?

Wo ihr nun letztendlich heiratet, ist ganz euch überlassen. Hier seid ihr ganz flexibel und könnt dies an euch anpassen. Wollt ihr klassisch in Las Vegas durchbrennen? Oder euch doch lieber romantisch am Strand das Eheversprechen geben? Seid ihr vielleicht Heimatverbunden und wollt in dem kleinen süßen Standesamt in eurem Wohnort heiraten? Auch in Ordnung! Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sogar ungewöhnliche Orte könnt ihr wählen, wie z.B. unter Wasser, auf einem Leuchtturm, im Zeppelin, usw. Überlegt euch einfach etwas Tolles, das zu euch passt und ihr werdet diesen Tag nie vergessen.

Die Hochzeit zu zweit bekannt geben

Nachdem ihr euch heimlich getraut habt, solltet ihr das eurer Familie, euren Freunden und Verwandten möglichst bald mitteilen. Keiner möchte enttäuschte Gesichter, weil es nur ganz nebenbei mal erwähnt wurde. Auch hier ist wieder eure Kreativität gefragt. Hier ein paar mögliche Beispiele:

Die gute alte Postkarte: schickt eurer Familie einfach eine Karte. Die könnt ihr dann bevor ihr in die Flitterwochen fahrt einwerfen. Hier könntet ihr zum Beispiel reinschreiben: „Wenn ihr diese Karte lest, befinden wir uns gerade in den Flitterwochen!“. Hinzu kommen dann noch genauere Infos zu eurer Trauung, das möchte dann ja schließlich jeder wissen. Die Karten könnt ihr über diverse online Plattformen für wenig Geld selbst gestalten.

Ein kleines Fotobuch: Es soll doch etwas mehr als nur eine Karte sein? Dann sammelt eure besonderen Schnappschüsse und fügt sie in einem Fotobüchlein zusammen. Das könnt ihr dann an euren engsten Kreis verschicken und in die Flitterwochen abhauen.

Persönlich: Ihr möchtet es doch lieber etwas persönlicher und die Gesichter eurer Liebsten sehen, wenn sie von eurer Hochzeit erfahren? Dann ladet alle nach euren Flitterwochen ein und teilt ihnen die freudige Botschaft mit.

Heimlich heiraten und trotzdem Feiern?

Ihr habt zwar zu zweit geheiratet, möchtet aber dennoch mit eurem engsten Kreis auf eure Liebe anstoßen? Auch das ist natürlich erlaubt. Feiert eure Hochzeit nach, z.B. bei einer ungezwungenen Grillparty im Sommer, bei der ihr alle einladet. Ihr könntet aber auch genauso einen lockeren Polterabend vor der Hochzeit veranstalten, euren Tag aber noch nicht bekannt geben. Auch hier gibt es keine Grenzen.

Feiert euren Tag der Liebe wie, wann und mit wem ihr wollt. Das Wichtigste ist, dass es euch gefällt und ihr den Tag besonders schön in Erinnerung behaltet.

 

Auf der Suche nach eurem Hochzeitsfotografen?

Melde dich gerne bei mir! Wir können jederzeit ein Kennenlernen vereinbaren, gerne auch via Videochat. Egal wo ihr heiraten werdet, ich komme zu euch! Freue mich auf eure Nachricht!

Marcel Wurzer - Foto Wurzer

SHARE THIS STORY

Wir verwenden Cookies für statistische Auswertungen und um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Webseite einverstanden sind. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen